Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1991 - 

Seikosha GmbH:

Laserdrucker schafft vier Seiten pro Minute

Einen Laserdrucker für knapp 2000 Mark sowie neue Ausgabesysteme mit neun und 24 Nadeln demonstriert die Seikosha GmbH aus Hamburg.

Der Laserdrucker OP-104 schafft vier Seiten pro Minute. Er bietet eine Auflösung von 360 mal 360 Pixel pro Zoll und verfügt über 35 Schriften; weitere Typen gibt es auf zusätzlichen Fontkarten. Das Gerät emuliert den Laserjet 11 von Hewlett-Packard standardmäßig; weitere Emulationen sind auf Wunsch erhältlich. Preis: 1999 Mark.

Premiere haben zwei Neun-Nadel-Drucker mit einer Druckgeschwindigkeit von maximal 300 Zeichen pro Sekunde. Die Geräte SP-2400A1 und SP2415AI unterscheiden sich lediglich in ihrer Standfläche von 10 beziehungsweise 16 Zoll. Sie arbeiten mit einem halbautomatischen Einzelblatteinzug. Ein Schacht zum selbständigen Papiernachschub läßt sich nachrüsten. Der Preis für die Drucker beträgt 549 beziehungsweise 998 Mark.

Für etwas höhere Ansprüche in Sachen Druckqualität zeigt Seikosha außerdem einen 24-Nadler mit der Bezeichnung SL92 Plus. Das Gerät bringt 240 Zeichen pro Sekunde aufs Papier, verfügt über einen Pufferspeicher mit 44 KB, neun Schriftarten und eine Epson-Emulation. Es kostet 699 Mark.

Informationen:Seikosha GmbH, Ivo-Hauptmann-Ring 1, 2000 Hamburg 72, Telefon 040/64 58 92 37, Halle 19, Stand D3