Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.2000 - 

Segue bringt Silk Performer 3.5

Last- und Performance-Tests für E-Business-Anwendungen

MÜNCHEN (pi) - Segue Software hat das Tool "Silk Performer" für Durchsatztests von E-Business-Applikationen in der neuen Version 3.5 so erweitert, dass es bereits in der Entwicklung Hinweise auf mögliche Schwächen gibt.

Silk Performer simuliert die Zugriffe Tausender Anwender nach Modellen heterogener Unternehmensumgebungen mit Internet-, ERP- und Altsystemen. Dabei gewonnene Erkenntnisse werden systematisch zur weiteren Analyse hinterlegt.

Änderungen in der Architektur des Tools machen es möglich, die Applikations-Server "Weblogic" und "Weblogic Enterprise" von Bea, "Broadvision", Allaires "Coldfusion", die I-Planet-Familie von Netscape und Sun sowie den "Internet Information Server" von Microsoft zu testen. Nicht genannt ist in einer Segue-Mitteilung IBMs "Websphere".

Die jüngste Version verbessert Messungen an den Aufrufen von Informationen aus Datenbanken. Eine neue Generation von ODBC-Belastungstests bringt SQL-Testmöglichkeiten auf höherer Ebene und unterstützt die ADO/RDS-Datenzugriffsmethoden von Microsoft. Das Tool bietet jetzt ferner per Java-Framework die Möglichkeit, die E-Business-Leistung für RMI, JDBC, Java Sockets und andere verbreitete Kommunikationstechnologien auf Java-Basis zu testen.

Ein "System Configuration Manager" hilft, räumlich getrennte Testoperationen von einer zentralen Stelle aus zu verwalten. Der integrierte "HTML-Results Viewer" übernimmt die Darstellung der Analyseresultate in schrittweisen Abschnitten. Das Tool unterstützt die Sicherheitsmodelle von Windows NT und verfügt über das Visual-Basic-Framework. Das macht es grundsätzlich möglich, die Eignung der von Microsoft favorisierten Internet-Basistechnologien COM, DCOM und ADO in Prüfverfahren eingehender zu betrachten.