Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.1997 - 

Faxline

Laufwerk abgekoppelt

J. Ebert, Barsbüttel: Wir verwenden auf Windows-95-PCs das Produkt "On Net 32" von FTP Software zum Mounten unserer Server unter HP-UX 10.10 mit Interdrive 95. Solange man aktiv auf dem File-System arbeitet, funktioniert alles wie erwartet. Nach Pausen von mehr als zehn Minuten steht das Netzlaufwerk nicht mehr zur Verfügung, und der PC muß neu gebootet werden. Wo liegt das Problem?

Die Redaktion: Überprüfen Sie, ob für den NFS-Server auf der Unix-Seite ein Timeout-Begrenzer aktiv ist. Anschließend stellen Sie fest, ob der neueste Idrive-Patch installiert ist (er läßt sich über "http://www.ftp.com/patches" beziehen). Schließlich betrachten Sie in der Datei pctcp.ini den Abschnitt [pctctp idrive] und dort die Werte für den Eintrag "drive disconnect=" und "timeout=". Der Timeout-Wert ist in Sekunden angegeben, nach denen das Laufwerk abgekoppelt wird, sofern "drive disconnet=yes" gewählt wurde. Setzen Sie den Timeout-Wert hoch beziehungsweise "drive disconnect=no" ein. Sollten beide Wege nicht helfen, können Sie notfalls routinemäßig ein Ping oder Wping absetzen, um die Verbindung "aufzufrischen".