Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1983 - 

F.A.Z.-Stellenmarkt im letzten Quartal 1982:

Leichter Aufwärtstrend im DV-Sektor

FRANKFURT (cmd) - Positiver als auf dem Stellenmarkt insgesamt entwickelte sich im vierten Quartal 1982 die Nachfrage nach EDV-Fachkräften. Erstmals seit zwei Jahren nahm die Zahl der Angebote zwischen dem dritten und dem letzten Quartal wieder leicht von 250 auf 272 zu. Das geht aus einer Analyse der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hervor, die auf der Auswertung des F.A.Z.-Stellenmarktes beruht.

Immer noch bestätigt das inländische Stellenangebot im EDV-Bereich jedoch den allgemeinen Trend, wonach die Zahl der zu besetzenden Positionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter rückläufig war. Während es im Winterquartal 1981 noch 401 Stellenausschreibungen gab, waren es 1982 lediglich 272.

Dagegen nahmen die Angebote für EDV-Fachkräfte mit Einsatzgebiet im Ausland von acht (1981) auf 22 (1982) zu, im Bereich der Organisation stieg die Zahl sogar von 68 auf 112.

Den größten Bedarf an EDV-Personal hatte im vierten Quartal 1982 die Elektronikbranche mit 46 ausgeschriebenen Positionen, gefolgt vom Bankensektor mit 31 und vom Bereich Wirtschaftsberatung mit 26 Angeboten. Auf den weiteren Plätzen rangierten der EDV-Service mit 15 und der Einzelhandel mit 14 Positionen.

Insgesamt lag die Elektronikbranche mit 534 Ausschreibungen an zweiter Stelle hinter der Pharmazeutischen Industrie. Im Vergleich zwischen drittem und viertem Quartal zeigt sich auch hier ein leichter Aufwärtstrend. Die Zahl der angebotenen Stellen im EDV-Service-Bereich blieb dagegen mit 104 (3. Quartal) und 103(4. Quartal) relativ stabil.

_

AU: