Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1991 - 

Das neue Motto lautet "Menschliche Messe"

Leipzig verabschiedet sich von den großen Universalmessen

LEIPZIG (CW) - Nach den Worten des Geschäftsführers der Leipziger Messe GmbH, Kurt Schoop, werden Technik- und Konsumgütermesse künftig getrennt und mit unterschiedlicher Dauer stattfinden. Um neue Wege beschreiten zu können, müsse jedoch kräftig investiert werden. Deshalb erwartet Schoop "deutliche Signale" aus Bonn.

Wie das "Handelsblatt" vergangene Woche berichtete, wollen die Verantwortlichen das international eingeführte Markenzeichen "Leipziger Messe" für eigene Themen wie Umwelt, Logistik, Weiterbildung, Energie, Gesundheit, Soziales und Freizeit nutzen. Neben diesen neuen Tätigkeitsfeldern will man sich auf seine "Wurzeln" besinnen, zu denen auch die Buchmesse im April gehöre.

Außerdem sollen sich die Messe-Aktivitäten in Zukunft nicht mehr ausschließlich auf Branchen, sonderte stärker auf die Interessen von Anwendern konzentrieren. Als Beispiel nannte Schoop eine Infrastrukturmesse, die in den neuen Ländern und bei den osteuropäischen Nachbarn auf große Resonanz stoßen könne.

Die notwendigen finanziellen Mittel von 750 Millionen Mark würden, so der Geschäftsführer, "eine unglaubliche Innovationskraft" im gesamten Wirtschaftsraum Leipzig entfalten. Allerdings erwartet Schoop laut Handelsblatt zur Sicherung der finanziellen Grundlage "deutliche Signale" aus Bonn.