Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1995

Leister besorgt ueber Boetsch-Plan

BONN (CW) - Die Deutsche Telekom AG hat Kritik am Liberalisierungkurs der Bundesregierung geaeussert. In dem von Bundespostminister Wolfgang Boetsch kuerzlich veroeffentlichten Eckpunktepapier zur Gestaltung des deutschen Telecom-Marktes nach 1997 sehe er einige Punkte mit Sorge, sagte der Telekom- Aufsichtsratsvorsitzende Rolf-Dieter Leister in einem Interview mit dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Leister bezog sich dabei vor allem auf den Vorschlag Boetschs, allen kuenftigen Anbietern von Telefonservices, die mehr als 25 Prozent Marktanteil haben, die Flaechendeckung ihrer Dienste zur Auflage zu machen. Dies wertete der Aufsichtsratschef des Bonner Carriers als eindeutige Benachteiligung seines Unternehmens, da alle potentiellen Telekom-Konkurrenten bis auf weiteres keine vergleichbare Groessenordnung im Markt erreichen und damit vom Zwang der Flaechendeckung befreit wuerden.