Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.08.1987

Leistungsanalysator überprüft Roboter

FRANKFURT (pi) - Einen Leistungsanalysator hat die Cerisy S.A. aus Evry/Frankreich entwickelt. Mit diesem Gerät lasse sich die Funktion von Robotern und automatischen Maschinen in der Industrie überwachen, um Schwachstellen in Hard- und Software aufzudecken. Nach Angaben des Herstellers eignet sich der Leistungsanalysator sowohl für die Entwicklung als auch für Ausbildung, Wartung und Produktionsüberwachung. Er ist als tragbare (zehn Kilogramm) und als ortsfeste Einheit lieferbar.

Die tragbare Einheit ist mit 80 E/A-Kanälen ausgestattet, die ortsfeste bis auf 256 Kanäle ausbaubar. Die Abtastfrequenzen reichen bis fünf Kilohertz. Das Menü erlaubt Aufbau und Ausgabe einer Datenbank und Betriebsdatenerfassung nach frei wählbaren Parametern. Unterbrechungs- und Stillstandsursachen gibt das Bedienpersonal ein, sofern entsprechende Signale sich nicht aus der Maschinensteuerung ableiten lassen. Protokolle und Auswertungen werden über Monitor oder Drucker ausgegeben beziehungsweise an den Zentralrechner übertragen.

Informationen: Französisches Informations-Zentrum für Industrie und Technik, Wilhelm-Leuschner, Straße 7, 6000 Frankfurt 1, Telefon 069/25 00 42.