Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1994

Leistungsstarke Sparcstation mit Hypersparc-CPU

MUENCHEN (CW) - Zwoelf Prozent mehr Leistung bei Rechnungen mit ganzen Zahlen und 22 Prozent mehr bei reellen Zahlen als das bisherige Spitzenmodell bietet Sun mit der "Sparcstation 20 HS 11". Treibende Kraft ist eine neue Variante des Sparc-Prozessors, "Hypersparc", die die amerikanische Firma Ross Technology, eine Fujitsu-Tochter, liefert.

Die Workstation 20 HS 11 hat die gleiche Grundausstattung wie das bisher leistungsstaerkste Modell 61. Ab Werk werden 32 MB Arbeitsspeicher, eine 1-GB-Festplatte und ein 17-Zoll- Farbbildschirm mit Turbo-GX-Grafikbeschleuniger ausgeliefert. Maximal sind 512 MB Arbeitsspeicher und eine 2-GB-Festplatte moeglich, daneben finden auch drei S-Bus-Adapter, ein CD-ROM- Laufwerk und ein Diskettenlaufwerk Platz.

Betriebssystem ist entweder Solaris 2.4 oder eine leicht modifizierte Version (Bezeichnung 1.1.2) von Solaris 1.1. Der Preis des Grundmodells betraegt etwas mehr als 47500 Mark. Eine Workstation mit zwei Hypersparc-Prozessoren wird voraussichtlich im zweiten Quartal 1995 auf den Markt kommen.