Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.1983

Leitsystem von Bosch für flexible Fertigung

DÜSSELDORF (pi) - Auf der Interkama '83 zeigte die Robert Bosch GmbH aus Stuttgart den flexiblen Betrieb mit dem neuen DNC- (Direct Numerical Control) Leitsystem LS 7200. Aufgaben eines solchen Fertigungs-Leitsystems sind neben der NC-Programmverwaltung und-verteilung die Steuerung von Betriebsmitteln sowie die Erfassung, Auswertung und Protokollierung von Produktions- und Maschinendaten.

Gegenüber der bisherigen Praxis wird durch LS 7200 eine Entlastung des Bedienungspersonals bei der betrieblichen Organisation erreicht. Die Erstellung und die Verwaltung von Lochstreifen sind nicht mehr erforderlich. Das DNC-Leitsystem übernimmt die Verwaltung und Verteilung von NC-Programmen für Werkzeugmaschinen. Für die Verwaltung wir das Programm in einem Programmkopf beschrieben.

Auf die gespeicherten NC-Programme kann im Echtzeitmodus zugegriffen werden. Die Datenübertragung von und zur Maschinensteuerung erfolgt entweder sternförmig oder über den Bosch-Anlagen-Bus, der vor allem dann eingesetzt wird, wenn größere Entfernungen (bis 1200 Meter ohne Verstärker) zu überbrücken und umfangreiche NC-Programme zu übertragen sind.

Für die Datenverwaltung wird eine eingesetzt. Sie soll die Konsistenz aller gespeicherten Daten - reorganisationsfrei im 24-Stunden-Betrieb - sicherstellen.

Die Ein- und Ausgabe der NC-Programme erfolgt über ein Leitstandterminal. Die Übertragung der Programme zur NC- beziehungsweise CNC-Steuerurg wird über ein DNC-Terminal LS 7312 abgewickelt. Das DNC-Terminal kann darüber hinaus auch für BDE-(Betriebsdatenerfassungs-) und MDE-(Maschinendatenerfassungs-)Aufgaben eingesetzt werden.

Informationen: Robert Bosch GmbH, Postfach 50,7000 Stuttgart 1, Tel.:07 11/81 11.