Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1988 - 

ANT Nachrichtentechnik:

Leitungsgebundene und drahtlose Kommunikation

Auf dem ANT-Stand werden zahlreiche Nachrichtenübertragungs- und andere Kommunikationssysteme vorgestellt: Geräte und Komponenten der leitungsgebundenen und drahtlosen Nachrichtenübertragung wie Multiplexsysteme, Einrichtungen für Fernmeldekabelanlagen, Richtfunk-, Satellitenfunk- und Mobilfunksysteme sowie spezielle Kommunikationseinrichtungen.

Das in Backnang (Baden-Württemberg) beheimatete Unternehmen stellt sich in diesem Jahr als Systemanbieter vor und verweist dabei auf sein vollständiges Produktprogramm der für die Systemtechniken notwendigen Komponenten.

Als öffentliches Netz werden Orts- und Fernnetz, Breitbandnetz und der Beitrag von ANT zum ISDN dargestellt.

Zur Demonstration der Breitbandübermittlung werden von ANT zwei Videokonferenzstudios aufgebaut, davon eines auf dem ANT-Stand, das andere auf dem benachbarten Stand der Robert Bosch GmbH. Verbunden werden beide Studios über ein digitales Richtfunksystem (DRS 140/18700 mit einer Übertragungsrate von 140 MBit/s), alternativ über ein LWL-Übertragungssystem 140 GF.

Zur Demonstration von Multiplex-Übertragungssystemen präsentiert ANT ihre komplette PCM-Hierarchie und die entsprechenden Leitungsausrüstungen. Das Produktspektrum für die Glasfaser-Kabelanlagen wird mit folgenden Komponenten vorgestellt: einem Glasfaserkabel-Endgestell, einem -Aufteilgestell mit LWL-Kabelmustern, -Verbindungsmuffen sowie einem LWL-Spleißplatz.

Die zur Demonstration von Multiplex-Übertragungssystemen benötigten Geräte werden systemgerecht, das heißt in logischer Anordnung auf- und ausgestellt. Die Übertragung von Videobildern steht stellvertretend für alle möglichen sonstigen Informationen (Sprache, Text, Daten). Die Mitarbeit von ANT an der Realisierung von ISDN und VBN (Breitbandvorläufernetz) wird grafisch im Rahmen der Videoshow gezeigt.

ANT stellt in Hannover ferner das digitale Kommunikationssystem "Dikos" 210 aus, mit dem sich ein vollständiges privates Fernmeldenetz aufbauen läßt. An die Zentraleinheiten von Dikos werden unter anderen angeschlossen: Fernsprechteilnehmer, Personenrufanlage und Wechselsprechanlage. Für den Einsatz in Privatnetze wird eine Glasfaserkabel-Übertragungsstrecke mit allen dafür in Frage kommenden Komponenten aufgebaut. Schließlich demonstriert ANT in Hannover mit zwei digitalen Richtfunk-Systemen (DRS 2 - 8/7400 mit DESG 2 - 8 und Antennensystem), daß auch für private Fernmeldenetze Richtfunkeinrichtungen eingesetzt werden.

Die ANT Nachrichtentechnik stellt auch ihr vielseitiges Programm mobiler Kommunikationsanlagen auf der CeBIT '88 vor. Das Funkrufsystem "Minifon" wird in technisch erweiterter Ausführung angeboten. ANT ist in dieser Produktsparte Marktführer mit einem Marktanteil von mehr als 40 Prozent.

Ferner wird das paneuropäische digitale Mobilfunk-Versuchssystem S 900 D in Hannover gezeigt.

Neu von ANT ist das erstmals in Hannover präsentierte System "Minifon GS alpha". Es kann als komplettes innerbetriebliches Kommunikationssystem in Taschenformat angesehen werden. Die westentaschengroßen Funkgeräte vereinigen die Funktionsmerkmale einer Sprechfunkanlage mit unbegrenzter Sprechdauer und einer Personenrufanlage mit alphanumerischer Nachrichtenübermittlung in Verbindung mit privaten Nebenstellenanlagen.

ANT hat vor einem Jahr die Fertigung von LWL-Kabeln aufgenommen.

Informationen: ANT Nachrichtentechnik,

Gerberstraße 33, 7150 Backnang.

Halle 13, Stand C15/C33