Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2009 - 

Channel Partners Organisation

Lenovo baut Vertriebsorganisation um

Neue Geräte, rabattierfähige Topseller-Produkte und schnellere Bonuszahlung sind drei der Neuigkeiten, die Lenovo europaweit ab heute in der Zusammenarbeit mit dem indirekten Kanal ändern will.

Neue Geräte, rabattierfähige Topseller-Produkte und schnellere Bonuszahlung sind drei der Neuigkeiten, die Lenovo europaweit ab dem 1. Oktober 2009 in der Zusammenarbeit mit dem indirekten Kanal ändern will. Vorangegangen waren Gespräche, die der chinesische Hersteller mit europäischen Partnern geführt hatte. Immerhin laufen in Westeuropa 95 Prozent des Lenovo-Umsatzes, ohne Global Accounts, über den indirekten Kanal. Das Resultat ist eine neue Vertriebs-Dachorganisation namens "Channel Partners Organisation" von der aus sämtliche Lenovo-Vertriebspartner, wie die Distributoren, die Corporate Reseller sowie die 2nd Tear-Partner betreut werden.
In welchem Kundensegment der jeweilige Händler überwiegend tätig ist und ob er sich auf bestimmte Produktbereiche fokussiert hat, spielt dabei keine Rolle mehr. Das SMB- und Consumer-Geschäft bleibt zwar weiterhin im Transactional-Business vereint, aber auch die Aktivitäten in diese Kundensegmente werden von der Channel Partners Organisation aus betreut. Das Vertriebsteam soll dazu um zehn bis 20 Prozent aufgestockt werden. Zur derzeitigen Stärke der Vertriebsmannschaft wollte Fauser keine Zahlen nennen. Für die bestehenden Partner wird sich laut Fauser in der Ansprache gegenüber Lenovo nichts ändern. Es soll jedoch alles einfacher und damit schneller funktionieren. Die Leitung der Westeuropoäischen Vertriebsschiene wird der bisherige Deutschland- und Österreich-Vertriebs-Chef Robert Pasquier als Executive Director Channel Partners Organisation Deutschland, Österreich, Italien und Israel übernehmen.