Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2005

Lenovo will die PC-Krone

In fünf Jahren möchten die Chinesen an die Spitze.

Amerikanische Medien zitieren den Chief Executive Officer (CEO) der chinesischen Firma, Steve Ward, mit den Worten, man wolle Lenovo zu einer weltweit anerkannten Marke ausbauen. "In fünf Jahren haben wir eine gute Chance, zum führenden PC-Anbieter aufzusteigen."

Lenovo ist jetzt schon die Nummer drei in der Welt hinter Dell und Hewlett-Packard (HP). Der Aufstieg in das Spitzentrio war nur möglich, nachdem die Chinesen sich die PC-Sparte von IBM einverleibten. Ward sagte, Lenovo müsse, um die Marktführerschaft zu erreichen, seinen PC-Produkten sowohl neue Features angedeihen lassen als auch die Kosten reduzieren. Seit der Übernahme der IBM-PC-Sparte hat diese wieder in die Gewinnzone zurückgefunden. Grund hierfür waren Sparmaßnahmen im Zuge der Firmenverschmelzung. Insgesamt hat Lenovo im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 45,9 Millionen Dollar erwirtschaftet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte Lenovo ohne die IBM-Division einen Nettoprofit von 43,3 Millionen Dollar. (jm)