Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1980 - 

Eigenintelligenz ist das Kennzeichen der Technik von morgen:

Lernfähige Bürosysteme verändern die UmweltMÜNCHEN - Der Gestaltung der insbesondere auf Wenigbenutzer zugeschnittenen Mensch-Maschine-Schnittstelle kommt bei der Implementierung eigenintelligenter ("knowledge based") Büroinformationssysteme große Bedeutu

r Fragen auf:

- Können geeignete Formen der Zusammenarbeit und der Führung gefunden werden, die einen "entfernten" Arbeitsplatz zulassen?

- Wie verkraftet das Individium die totale Informationsmöglichkeit?

- Wie wird eine mögliche Produktivitätssteigerung von unserer Gesellschaft genutzt?

Alle diese Tendenzen und offenen Fragen lassen einen über reine "Rationalisierungsprobleme" (Umschulung, neue Arbeitsplätze, Zwangsfluktuation) hinausgehenden gesellschaftlichen Wandel erkennen (1). "Systeme zur Informationsverarbeitung und Kommunikation mit so gewaltigem Potential, wie sie uns bevorstehen, verändern die Lebens- und Arbeitsbedingungen. Forschungsvorhaben darüber, wie diese Entwicklungen in den Griff zu bekommen sind, vermißt man . . . " (FAZ Nr. 82, 6. April 1979).

Dieser Entwicklung mit mehr Sicherheit entgegenzutreten bedarf es eingehender Untersuchungen und Diskussionen. Dazu sind alle Verantwortlichen der Forschung, Wirtschaft und Politik aufgerufen, durch geeignete begleitende Maßnahmen die negativen Auswirkungen zu mildern und die positiven zu verstärken.