Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1995

Leserbrief Erklaerungen erwuenscht

In Ihrer Zeitung ist oft von grossen Firmen der USA in der Form "Die Grove-Firma" die Rede. Diese Insider-Umschreibung von Intel (und anderen) ist laestig, kostet Zeit, und oft kenne ich die Herren nicht. Zudem: Wenn ich aeltere CW-Ausgaben durchblaettere, sind die Herren laengst in anderen Firmen. Ich bitte Sie dringend um eine Aenderung des Stils in dieser Beziehung!

Die Erklaerung von Spezifikationen ist erwuenscht. Beispiel: CW 51/52 vom 23. Dezember 1994, Seite 12: "Erste Fortschritte beim MIC", "Netzverwaltungs-Spezialisten suchen Repository-Standard". Es faellt mir immer positiv auf, wenn Abkuerzungen wie MIC, OME, OSF und viele andere ausgeschrieben (erklaert) werden. Es ist sehr schwierig zu recherchieren, was OME, Corba, OLE, ODBC, CUA, FDDI, EDI, EPMI, DCE, JPEG, MPEG etc. bedeuten. Ich kenne schon mehr dieser Fachbegriffe als der Durchschnitt der EDV-Zeitungs-Leser, aber es sind immer zu viele Begriffe und immer nur bruchstueckhafte Informationen zu den Begriffen. Das ist meines Erachtens ein grosses Problem vor allem fuer europaeische EDV-Entscheider, weil die meisten Begriffe und Spezifikationen aus USA kommen.

Manfred Rebentisch, Luebeck