Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2009

Leserbriefe

Polizei hat Ärger mit Citrix

Das sieht weniger nach Fehlern in der Anwendung aus als nach einer grottenschlechten Migrationsstrategie. Citrix hat in puncto Sicherheit einiges zu bieten, wenn man es richtig einsetzt und konfiguriert. Die schlechte Stimmung bei den Anwendern mit einem vor Reklamationen überlaufenden Service Desk basiert meiner Meinung nach auch auf mangelhafter Kommunikation der Projektleitung und fehlender rechtzeitiger Einbindung der Anwender in den Migrationsprozess. Die daraus resultierende "Abneigung" der Anwender gegen eine neue Struktur ist hausgemacht und liegt nicht an Citrix. Wenn parallel noch die Fat Clients (lokale PCs) durch Thin Clients ersetzt werden und der Anwender nicht mehr seine gewohnten Laufwerke hat, dann rauchen die Colts. Hinzu kommen Fehler bei der Ressourcenplanung (...). Eine sorgfältige Prüfung der Funktionalität der Anwendungen in einer Terminal-Server-Umgebung scheint hier ebenfalls nicht in dem erforderlichen Umfang erfolgt zu sein.

"MichaelWS" via CW-Forum

Engpass WAN

Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel zum Thema "Engpass WAN" gelesen und finde ihn sehr gelungen: verständlich formuliert mit hilfreichen Beispielen und Lösungsvorschlägen zur Optimierung des Datenverkehrs. Ich beschäftige mich innerhalb der SAP ebenfalls mit dem Thema WAN-Optimierung für SAP-Applikationen (falls Sie unser Lösungsansatz interessiert, hier ein Link: http://sdn.sap.com/irj/sdn/nw-accad).

Jana Richter, SAP, via E-Mai

CW 18/09
CW 18/09