Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


08.03.1996

Leserbriefe/IG-Metall kein Tarifpartner der IBM

Lassen Sie mich Ihnen gleich zu Anfang sagen, dass ich Ihre Berichterstattung ueber die IBM beziehungsweise ueber die IBM- Tarifpolitik etwas befremdlich finde. Am 15. Dezember 1995 und auch in anderen Ausgaben berichten Sie ausfuehrlich ueber IG-Metall- Stellungnahmen zum neuen Tarifvertrag Familie und Beruf bei IBM.

Vielleicht ist es der COMPUTERWOCHE noch nicht aufgefallen, deshalb sei an dieser Stelle ausdruecklich erwaehnt, dass die IG- Metall kein Tarifpartner der IBM ist. Ausschliesslich die DAG handelt die Tarifvertraege bei der IBM aus. Das entbindet die IG- Metall selbstverstaendlich nicht von einer Stellungnahme ueber die mit uns abgeschlossenen Tarifvertraege, allerdings waere es meiner Ansicht nach Ihre journalistische Pflicht gewesen, die DAG ebenfalls, oder gar zuerst, zu diesem Tarifvertrag zu befragen.

Der Vorgang ist fuer mich auch deshalb besonders aergerlich, weil die IG-Metall bei IBM in der klassischen Minderheitenposition ist. Die Mehrheiten in den meisten IBM-Lokationen und im Gesamtbetriebsrat sind eindeutig auf unserer Seite. Wilfried Glissmann als "Betriebsratschef" der Lokation Duesseldorf ist einziges IG-Metall-Mitglied im Aufsichtsrat der IBM Informationssysteme GmbH. Die restlichen Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat stellt die DAG.

Peter Hassel, Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG), Referatsleiter Tele- und Datenkommunikation, 20305 Hamburg