Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1994

Lexikothek

MPEG 2: Standard fuer Datenkompression im digitalen Fernsehen, bei dem nur die Bestandteile eines TV-Bildes uebertragen werden, die sich im Vergleich zum vorherigen Bild veraendert haben.

Set-Top-Box: Zusatzkomponente, die aus einem herkoemmlichen Fernseher erst ein interaktives Endgeraet macht, mit dem sich via Fernbedienung Filme abrufen und Waren bestellen lassen.

Smart-Card: Zugangsberechtigung fuer gebuehrenpflichtige Programme. In Kombination mit der Set-Top-Box gibt sie den Zugriff auf das entsprechende Fernseh-Angebot frei.

Digital-Highway: Analoge Breitband- oder digitale Glasfasernetze, in denen von Video bis zu Computerdaten digitalisierte Informationen via Hin- und Rueckkanal versendet werden.

Pay-per-View: Einzelbestellung von spezifischen ProgrammAngeboten. Der Zuschauer zahlt nur das, was er tatsaechlich konsumiert.

Near Video on demand: Die paralle Ausstrahlung einer begrenzten Anzahl von Filmen in regelmaessigen Abstaenden auf verschiedenen Kanaelen, wobei der Zuschauer das gewuenschte Angebot zu einem ihm passenden Zeitpunkt abrufen kann.

Video on demand: Der Zuschauer kann zu jeder Zeit aus einer grossen elektronischen "Filmothek" per Knopfdruck sein Wunschprogramm auswaehlen und empfangen.