Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1996

Lexikothek/NDS

Die Netware Directory Services (NDS) stellen eine verteilte sowie replizierte Datenbank dar. Sie ist Bestandteil des Enterprise-Networking- Systems Netware 4.x von Novell und haelt in einer hierarchischen Verzeichnisstruktur - auch Tree genannt - Informationen ueber saemtliche Ressourcen im Netz vor. Solche Ressourcen sind zum Beispiel User, Netware-Server, Arbeitsgruppen, Drucker etc., die als Objekte bezeichnet werden. Sie koennen unabhaengig von ihrem physikalischen Standort innerhalb der NDS- Datenbank plaziert werden. Durch die Adress- und Verzeichnisdienste von NDS erhalten Anwender mit nur einem Login Zugriff auf alle Ressourcen im Netz, egal auf welchem Netware-Server sie sich befinden oder wo sie lokalisiert sind. Voraussetzung dafuer ist, dass die Zugriffsrechte fuer die Objekte vom Administrator erteilt wurden. NDS basiert zum Teil auf dem ITU-Standard X.500 und loest das Prinzip der Bindery von Netware 2.x und Netware 3.x ab. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine interne Datenbank, die jedoch keine Hierarchieebenen unterstuetzt und immer Server-orientiert ist. Netware 4.x enthaelt mit Netsync ein Tool zur Bindery- Emulation.