Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1995

Lexikothek Switching im LAN

In zunehmendem Masse erweisen sich die auf dem CSMA/CD-Algorithmus basierenden Ethernet-LANs mit ihrer Transferrate von 10 Mbit/s als Flaschenhals der modernen DV. Es muessen nicht einmal die oft als Killerapplikationen genannten Multimedia-Anwendungen sein, selbst komplexere Client-Server-Architekturen scheitern in vielen Faellen an der fehlenden Leistung der LANs. Neben dem Einsatz neuer Uebertragungsverfahren wie Fast Ethernet, VG Anylan oder ATM bietet sich die Switching-Technolgie als kostenguenstige Alternative auf der Suche nach mehr Bandbreite an. Dabei laeuft auf jedem Segment zwischen Hub beziehungsweise Switch und Workstation das CSMA/CD-Verfahren alleine, so dass an der jeweiligen Station, da sie sich die Bandbreite nicht mit anderen Rechnern teilen muss, die volle Leistung von 10 Mbit/s zur Verfuegung steht.