Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.2001 - 

Drucken in hoher Auflösung

Lexmark-Tintenstrahler mit Grafikqualitäten

DIETZENBACH (pi) - Lexmark stellt mit dem "Z43" und dem "Z53" zwei neue Tintenstrahldrucker im unteren Preissegment vor. Auflösung, Druckeigenschaften und vor allem die Anschaffungskosten sollen neben Firmen auch Privatkunden ansprechen.

Beiden Geräten ist eine Auflösung von 2400 x 1200 Bildpunkten in Farbe und Schwarzweiß gemeinsam, die laut Hersteller sehr gute Farb- und laserscharfe Textausdrucke selbst auf Normalpapier ermöglicht. Dank dem so genannten "Accu-Feed"-Prinzip soll auch schief eingelegtes Papier zuverlässig eingezogen werden. Im Dauerbetrieb kann der "Z43" nach Herstellerangaben bis zu 272 Gramm pro Quadratmeter schweres Papier verarbeiten. Der "Z53" bedruckt standardmäßig Medien mit einem Gewicht von maximal 500 Gramm pro Quadratmeter, was sein kleinerer Bruder nur mit einzelnen Seiten schafft.

Der "Z43" druckt Lexmark zufolge pro Minute bis zu zwölf Seiten Text und bis zu sechs Seiten in Farbe, das größere Modell schafft im selben Zeitraum 16 Schwarzweiß- beziehungsweise acht Farbseiten. Als monatliches Druckvolumen gibt der Hersteller 3000 Seiten beim "Z43" und bis zu 5000 Seiten für den "Z 53" an. Beide Modelle sind mit Parallel- sowie USB-Schnittstelle ausgerüstet. Die Drucker sind kompatibel zu allen gängigen Windows-Betriebssystemen, Mac OS 8.6/9.1/10.1 und DOS unter Windows. Der "Z53" läuft darüber hinaus auch unter Linux. Der Preis für den "Z43" liegt um die 250 Mark, der "Z53" kostet zirka 400 Mark.