Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.2003 - 

Das Weihnachtsgeschäft lief gut

Lexmark übertrifft die Erwartungen

MÜNCHEN (CW) - Der US-amerikanische Druckerhersteller Lexmark hat das vierte Geschäftsquartal besser als erwartet abgeschlossen. Zwar konnte der Umsatz nur geringfügig gesteigert werden, jedoch fiel der Gewinn deutlich größer aus.

Im vierten Quartal geht Lexmark nach vorläufigen Zahlen von einem Nettoprofit von 88 bis 90 Cent je Aktie aus. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen einen Gewinn von 46 Cent je Anteilschein oder 36,8 Millionen Dollar erwirtschaftet. Zuvor hatten die Prognosen des Druckerherstellers auf einen Profit von 60 bis 70 Cent gelautet, Wallstreet-Analysten hatten 77 Cent erwartet. Der Umsatz soll gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um fünf bis sechs Prozent zulegen, was Quartalseinnahmen von mindestens 1,2 Milliarden Dollar bedeuten würde.

Konkrete Gründe für den guten Verlauf in den letzten drei Monaten des Jahres 2002 nannte Lexmark nicht. Auch wird sich der positive Trend nicht nahtlos fortsetzen: Im laufenden ersten Quartal den neuen Geschäftsjahres geht das Unternehmen von einem Gewinn je Aktie zwischen 62 und 72 Cent aus.

Dies wären zwar rund 20 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, liegt jedoch nur am unteren Ende der Analystenprognosen. Daher büßte die Lexmark-Aktie nach der Pflichtmitteilung an der Börse etwa sechs Prozent ein. Die endgültigen Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr gibt der Druckerhersteller am 23. Januar bekannt. (ajf)