Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.1993 - 

Neue Laserdrucker-Reihe mit Flash-Karten

Lexmark vertreibt seine Produkte noch immer unter dem IBM-Logo

Schrittweise will man von IBM auf den Geraeten Abschied nehmen und das Label langsam in Lexmark ueberfuehren, wie Marketing-Leiter Helmut Meyer anlaesslich der Vorstellung der neuen Laserdrucker- Familie "IBM 4039" erklaerte. Immerhin erzielt Lexmark weltweit rund zwei Milliarden Dollar Umsatz. Neben Druckern werden Tastaturen fuer IBM, Schreibmaschinen und Zubehoer sowie seit neuestem auch Subnotebooks fuer den OEM-Markt produziert.

Die neue Laserdrucker-Familie, wieder mit der Lexmark-eigenen Drucker-Engine, besteht aus fuenf Modellen mit Druckgeschwindigkeiten von zehn bis 16 Seiten pro Minute. Alle Drucker loesen mit 600 x 600 dpi auf - bereits 1991, also ein Jahr frueher als HP, brachte Lexmark Geraete mit dieser Aufloesung auf den Markt.

Gemeinsam sind ihnen auch die Postscript- und PCL-5-Emulationen, die zusammen mit Phoenix Technologies entwickelt wurden. RISC- Prozessoren und LAN-Anschluesse sind standardmaessig vorhanden, Flash-Karten fuer die Speicherung von Logos oder benutzerdefinierte Zeichen stehen optional zur Verfuegung.

Die Drucker verfuegen ueber parallele, serielle und Netzwerk- Schnittstellen und koennen auch mit internen Netzadaptern (INA) fuer die gaengigsten LANs ausgestattet werden. Die Moeglichkeit zum Duplexdruck besteht beim Modell "IBM 4039-10R/D" standardmaessig, die anderen Geraete lassen sich aufruesten.

Die Drucktemperatur kann veraendert werden, so dass sich auch Folien und Umweltpapier optimal bedrucken lassen.

Die gesamte 4039-Familie arbeitet ohne Ozon-Emission; Toner- Kassetten enthalten laut Hersteller keine giftigen Materialien und koennen ueber Lexmark recycelt werden. Weitere Umweltmassnahmen sind die Verpackung aus Recycling-Material und der Stromsparmodus, der Stromverbrauch und Waermeemission um bis zu 60 Prozent senkt. Die Preise fuer das Zehn-Seiten-Geraet liegen bei 4200 beziehungsweise 5750 Mark bei Duplexdruck; die Zwoelf-Seiten-Drucker gibt es ab zirka 5150 Mark, und das 16-Seiten-Modell soll rund 8500 Mark kosten.