Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.2015 - 

LG Watch Urbane LTE

LG bringt Smartwatch auf WebOS-Basis mit LTE und NFC

Zwei Wochen ist es her, dass LG mit der Watch Urbane eine Luxus-Ausführung der G Watch R präsentierte. Im selben Look, dafür aber mit anderer Technik, kommt nun die Watch Urbane LTE daher: Sie ist mit einem LTE- sowie einem NFC-Modul für kontaktlose Bezahlung ausgestattet und kommt ohne Android Wear aus.
LG Watch Urbane LTE - nur echt mit drei Knöpfen an der Seite.
LG Watch Urbane LTE - nur echt mit drei Knöpfen an der Seite.
Foto: LG Electronics

Dass drei Buchstaben aus einem bereits vorgestellten Produkt ein komplett anderes machen können, beweist LG mit der frisch angekündigten Watch Urbane LTE. Zwar ähnelt die neue Smartwatch der bereits vor rund zwei Wochen vorgestellten LG Watch Urbane auch äußerlich. Anders als das Android Wearable kommt die neue Uhr allerdings nicht nur mit einem, sondern mit drei Knöpfen an der Seite daher, die bereits eine etwas andere Steuerung andeuten. Denn tatsächlich kommt auf der Watch Urbane LTE nicht Android Wear, sondern eine selbst entwickelte LG-Wearable-Plattform zum Einsatz, die auf WebOS basiert und schon in Las Vegas auf einer G Watch R gezeigt wurde.

Der obere Knopf soll die Einstellungen der Uhr aufrufen, der mittlere Knopf dient als klassischer Home-Button und navigiert zwischen dem Ziffernblatt und den Apps, und die untere Taste soll gleich zwei Funktionen ausfüllen. Einmal kurz angetippt dient sie als Zurück-Button, wird sie hingegen länger gedrückt, wird im Notfall eine zuvor bestimmte Nummer angerufen und die exakte Position versendet. Entsprechend der Bezeichnung ist die Smartwatch vom Smartphone autark internetfähig und kann auch zum Telefonieren sowie zum Empfangen und Versenden von Nachrichten verwendet werden. Eine weitere Neuerung gegenüber der Watch Urbane ist das verbaute NFC-Modul, das zusammen mit einem Payment-Dienst zur kontaktlosen Bezahlung verwendet werden kann.

Die Hardware unter dem Ziffernblatt erbt die Watch Urbane LTE weitestgehend von der G Watch R: Das 1,3 Zoll große, runde POLED-Display löst mit 320 x 320 Pixel auf, als Antrieb dient ein Snapdragon 400 mit 1,2 GHz und 1 GB RAM. Darüber hinaus sind 4 GB interner Speicher und zahlreiche Sensoren und ein optischer Pulsmesser verbaut. Der Akku wurde hingegen auf 700 mAh vergrößert, weiterhin kommen ein GPS- sowie ein WLAN-Modul zum Einsatz. Weitere Details zu Verfügbarkeit und Preisen wird LG auf dem Mobile World Congressin der kommenden Woche bekannt geben.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!