Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.12.1984

Liaison zwischen Computer und Sekretärin

FRANKFURT (CW) - Die Internationale Micro-Computer '85, vom 29.Januar bis 3.Februar in Frankfurt, nimmt sich des Themas "Frauen und Computer" an. Mehrere Veranstaltungen des Rahmenprogramms sollen gleichzeitig die Scheu gegenüber der EDV beseitigen helfen. Veranstaltungstag für alle Themen: 2. Februar 1985.

Die wachsende Bedeutung des Mikrocomputers für Berufsleben und Freizeit zeigt Eveline Harder, Vorstandsmitglied im Bund Deutscher Sekretärinnen (BDS) e. V. Ihr Vortrag "Neue Technologien - im Sekretariat und zu Hause basiert auf dem Mikro- und dem Homecomputerbereich.

Mit DV-Segen oder Fluch beschäftigt sich das Seminar von Annelore Schliz, Geschäftsführerin im BDS e. V.: "Technik - Jobkiller oder Jobknüller" betrachtet vorwiegend die volkswirtschaftlichen Auswirkungen.

"Angst zu leben - oder die Zukunft gestalten?" lautet das Thema des Vortrages von Professor Renate Doering vom Fachbereich Maschinenbau der Mönchengladbacher Fachhochschule Niederrhein. In ihrem Vortrag analysiert sie Folgen einer schleppenden Akzeptanz gegenüber den neuen Arbeits- und Kommunikationstechnologien.

Eine Podiumsdiskussion zwischen Vertretern der EDV-Fachpresse und der Frauenzeitschriften bildet den Anschluß der Veranstaltungsreihe.

Information:Messe Frankfurt GmbH, Ludwig Erhard-Anlage 1, POB 970 126, D-6000 Frankfurt am Main, Telefon: 0 69/75 75-4 18/4 19,

Telex:messe d 411 558,

Teletex: 611 952/6 990 952 messe 1,

Telefax: 0 69/75 75-433.