Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.09.1988 - 

SEL zeigt offene Alternative zu Herstellerkonzepten:

Liberal verkabelte IBM-Welt bei Porsche

STUTTGART (CW) - Ein "liberales Verkabelungskonzept" wurde jetzt in Stuttgart von der Alcatel-Tochter SEL vorgestellt.

Hervorgegangen aus dem Geschäftsbereich Kabel, basiert die technische Umsetzung auf Vierdraht- und Lichtwellenleitern. Die neue von SEL entwickelte Komponente "Lattisnet" integriert lokale Netze nach IEEE 802.3 in das übergeordnete Konzept, das, so die SEL-Sprecher, erstmals die Übertragung unterschiedlicher Datenkommunikationsprotokolle über eine einheitliche Verkabelung ermöglichen soll, beispielsweise auch Token-Ring nach IEEE 802.5, 3270-, Asynchron-Anwendungen etc.

Realisiert ist das offene Konzept bereits im Hause SEL für einen ganzen Gebäudetrakt, der unter anderem Software-Entwickler beheimatet, die mit unterschiedlichem Equipment arbeiten. Ferner ist die gesamte Verkabelung des neuen Karosseriewerks der Porsche AG von SEL in der neuen Konzeption und Technik vorgenommen worden.