Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.2002 - 

Single-Sign-on im Internet

Liberty Alliance strebt Öffnung zu Passport an

MÜNCHEN (CW) - Die Liberty Alliance, ein Konsortium verschiedener Unternehmen, das sich mit Single-Sign-on-Technik für Websites befasst, möchte ihre Spezifikation mit Microsofts "Passport" kompatibel machen. Die von Sun gegründete Industriegruppe konkurriert mit dem System des Softwarekonzens.

Nach Angaben von Paul Madsen, Produkt-Manager beim Sicherheitsspezialisten Entrust, der auch Mitglied der Liberty Alliance ist, wird die Version 1.1 der technischen Spezifikation mit Microsofts Passport-Service interoperabel sein. Das erweiterte Rahmenwerk soll Ende des Jahres freigegeben werden. Die erste Version erschien im Juli dieses Jahres.

Allerdings glaubt Madsen nicht, dass Microsoft es gern sähe, wenn Passport-Anwender in der Lage wären, sich bei Websites anzumelden, die eine andere Single-Sign-on-Technik verwenden. Die Liberty Alliance wurde von Sun als Antwort auf Passport ins Leben gerufen. In der Organisation sind unter anderem zahlreiche IT-Hersteller, Fluggesellschaften, Automobilhersteller und Banken vertreten. (fn)