Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.05.1979

Lichtschnelle Schaltung

NEW YORK (de) - Elektronische Schaltelemente, die mit einer Geschwindigkeit von nur 13 Picosekunden arbeiten sollen, sind von Tushar Gheelwala, einem IBM-Wissenschaftler am New Yorker Thomas J. Watson-Forschungszentrum, entwickelt worden.

Mit den ultraschnellen "Current Injection Logic" (CIL)-Schaltelementen, die die Niedrigst- Temperatur- Technik ausnützen ("Josephson Junction") will IBM künftig "Number-Cruncher" aufbauen, wie sie etwa für den Einsatz in der Wettervorhersage gebraucht werden. Die CIL- Technologie, hofft IBM, werde in zehn Jahren marktreif sein.

Wie IBM weiter mitteilt, benötige das neue Schaltelement sieben Picosekunden, um den Schaltkreis herzustellen, und sechs Picosekunden für die Weitergabe der Information zur nächsten Schaltung. Damit gehe das Signal fast mit Lichtgeschwindigkeit durch das Material, hebt IBM hervor.