Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1979 - 

Neuer Markierungsleser ML 900 von Kleindienst:

Liest Belege von DIN A6 bis DIN A4

HANNOVER (pi) - Die Augsburger 1 Maschinenfabrik Kleindienst präsentierte in Hannover ihren neuen Markierungsleser ML 900.

Das System besteht aus dem Leser, einem Rechner mit angeschlossener Diskettenstation (auf Wunsch auch Magnetband), einem Matrixdrucker mit 80 Schreibstellen und einem Datensichtgerät zur Operatorführung und Online-Korrektur. Auf Wunsch ist Online-Betrieb über DFÜ möglich.

Der Leser ist mit einem 40spurigen OMR-Lesekopf und einem über die gesamte Beleghöhe verstellbaren Lesekopf für eine OCR-A oder OCR-B Zeile ausgerüstet. Seine beiden Ablagefächer mit vorgeschalteter Stop-Stelle können durch den Einsatz eines Anbauelementes auch nachträglich mit zusätzlich elf Ablegefächern zum Sortierbetrieb ausgebaut werden.

Das System ist mikroprozessor-gesteuert. Die Steuerung erfolgt über Vorlauf-Belege. Es liest Belege von DIN A61 bis DIN A4 in Papierqualitäten von 90 bis 150 Gramm pro Quadratmeter. Pro Seite sind 2480 Markierungen möglich. Jede Markierung ist einzeln auswertbar. Dabei können, die Markierungen aber auch feldweise ausgewertet werden. In der Beleggestaltung ist der Anwender weitgehend frei.

Die Einsatzgebiete reichen vom Lesen von Verkaufsabrechnungen, Außendienstberichten, Kundendienstmeldungen und Inventurbelegen bis zu Formularen der Arbeitsvorbereitung oder Fertigungssteuerung.

Informationen: Kleindienst GmbH & Co KG Maschinenfabrik, Argonstraße 8, 8900 Augsburg 11, Telefon 08 21/55 84-1.