Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.1983

Life-Cycle

Freiheit ist, so wissen Aussteiger aufgrund von Liedern, etwa von Janis Joplin, wenn man nichts mehr zu verlieren hat. Freiheit ist, so wissen Fachbereichsmanager aufgrund von CW-Gastkommentaren, etwa von Commodore-Chef Harald Speyer, wenn man sich der Mikros zwecks "Career Computing" bedient. Und was bleibt für Trauerwein als reinrassigen DV-Spezialisten?

Adam Riese sprachmathematisch zurückgerechnet nur das Aussteigen oder der Übertritt in die Fachabteilung. Da fiele die Wahl leicht, zumal S. T. mit seiner Joplin-Kenne unter Kollegen eh als nur bedingt DV-tauglich gilt.

Demnach paßte besser Bach zu Batch? Sebastian verwahrt sich gegen diese Unterstellung und plädiert für den karrierefreien Life-Cycle. Besser die Mannjahre mit Leben ausfüllen, als das Leben mit Mannjahren.

Personal Development hat nun mal nichts mit Mikro-Marketing zu tun, das walte Harald. Frei? Wieso denn frei, wo es doch zumindest einen Computerhersteller gibt, der keinesfalls frei sein könnte, ob es die PC-Strategen nun wollen oder nicht? Wir sind IBMs 3270-Weggefährten da beißt die Lisa-Maus keinen Faden ab.

Mit der SNA-Umstellung hat Trauerwein, konservatisch geschätzt, noch bis zur Pensionierung zu tun.

Information Resources Manager