Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Linde baut Luftzerlegungsanlage....(zwei)

27.10.2009
Die neue Luftzerlegungsanlage soll den steigenden Gasbedarf decken, der aus dem derzeitigen Ausbau des Stahlwerks von Tata in Jamshedpur im Nordosten Indiens resultiert. Als Teil der Vereinbarung wird Linde auch drei bestehende Luftzerlegungsanlagen erwerben und betreiben, die das indische Unternehmen bisher selbst zur Versorgung des Stahlwerks betrieben hatte. Linde bedient Tata Steel derzeit schon aus zwei Luftzerlegungsanlagen mit rund 1.500 Tonnen Sauerstoff, Stickstoff und Argon pro Tag.

Die neue Luftzerlegungsanlage soll den steigenden Gasbedarf decken, der aus dem derzeitigen Ausbau des Stahlwerks von Tata in Jamshedpur im Nordosten Indiens resultiert. Als Teil der Vereinbarung wird Linde auch drei bestehende Luftzerlegungsanlagen erwerben und betreiben, die das indische Unternehmen bisher selbst zur Versorgung des Stahlwerks betrieben hatte. Linde bedient Tata Steel derzeit schon aus zwei Luftzerlegungsanlagen mit rund 1.500 Tonnen Sauerstoff, Stickstoff und Argon pro Tag.

"Diese Investition, mit der wir unsere Geschäftsbeziehungen mit Tata weiter ausbauen, ist ein Beispiel für unser starkes Engagement in Indien", sagte Linde-Vorstandsmitglied Aldo Belloni. Inklusive der heute bekannt gegebenen Investition hat Linde den weiteren Angaben zufolge in den in den vergangenen drei Jahren etwa 285 Mio EUR in Indien investiert.

Webseite: www.linde.com DJG/hoa/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.