Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

Linde errichtet Luftzerlegungsanlagen in Kasachstan und Duisburg

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Linde hat zwei Aufträge für den Bau von Luftzerlegungsanlagen (LZA) erhalten. Eine LZA werde der DAX-Konzern für den Stahlkonzern Arcelor Mittal in Kasachstan errichten. Die Investition für die LZA beträgt rund 95 Mio EUR, wie das Münchener Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die On-site-Anlage, die erste große LZA Kasachstans, werde über eine Kapazität von 2.000 t pro Tag (tpd) verfügen. Die Inbetriebnahme sei für Mitte 2012 vorgesehen.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Linde hat zwei Aufträge für den Bau von Luftzerlegungsanlagen (LZA) erhalten. Eine LZA werde der DAX-Konzern für den Stahlkonzern Arcelor Mittal in Kasachstan errichten. Die Investition für die LZA beträgt rund 95 Mio EUR, wie das Münchener Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die On-site-Anlage, die erste große LZA Kasachstans, werde über eine Kapazität von 2.000 t pro Tag (tpd) verfügen. Die Inbetriebnahme sei für Mitte 2012 vorgesehen.

Im Rahmen des Projekts unterzeichnete Linde mit JSC ArcelorMittal Temirtau einen Vertrag zur langfristigen Versorgung des dortigen Stahlwerks mit gasförmigem Sauerstoff und Stickstoff, hieß es weiter. Darüber hinaus werde die Anlage auch die Flüssigprodukte Sauerstoff, Stickstoff und Argon zur Versorgung des regionalen Markts in Kasachstan erzeugen.

Zudem wird Linde für den Stahlkonzern ThyssenKrupp Steel Europe an dessen größtem Produktionsstandort in Duisburg ebenfalls eine weitere Luftzerlegungsanlage mit einer Kapazität von 1.500 tpd errichten. Sie soll im dritten Quartal in Betrieb gehen. Die Investitionen für die neue LZA 11 und in bestehende Anlagen in Duisburg-Ruhrort betragen laut Linde insgesamt rund 75 Mio EUR.

Webseite: www.linde.com DJG/bam/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.