Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999 - 

CW-Kongreß: IT meets Business

Linien-Manager und DV-Chefs müssen enger zusammenarbeiten

17.09.1999
MÜNCHEN (CW) - Anläßlich ihres 25jährigen Jubiläums veranstaltet die COMPUTERWOCHE am 9. und 10. November 1999 einen Kongreß für IT- und Business-Manager in München. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Dialog zwischen DV-Chefs und Linienführungskräften. Zudem wird der Anwender des Jahres gekürt.

Seit Jahren nehmen sie immer wieder Anläufe, um miteinander ins Gespräch zu kommen; und seit Jahren bleibt es bei den guten Vorsätzen. Die Rede ist von den IT- und den Linienchefs. Beiden Seiten ist klar, daß sie ihr Unternehmen erst richtig wettbewerbsfähig machen können, wenn sie gut miteinander auskommen. Das gilt insbesondere für Zeiten, in denen DV-Experten, angetrieben durch Data-Warehouse-Technologien, automatisierte Kundenpflege und Vertriebssysteme und vor allem durch E-Commerce, in der Beziehung des Unternehmens zum Kunden immer wichtiger werden.

Und trotzdem - unüberbrückbare Gegensätze kennzeichnen zum Teil auch heute noch das Verhältnis von Business und IT. Vereinfacht dargestellt: Der IT-Boß muß mit dem Vorwurf leben, daß ihn das Kerngeschäft zuwenig und seine Abteilung zu stark interessiert. Die Fach-Manager dagegen müssen sich von der Computerabteilung anhören, daß sie immer nur auf die Kosten sehen.

CW zeichnet den Anwender des Jahres aus

Die CW bringt nun beide Seiten zusammen - auf einem Kongreß mit anspruchsvollem Programm und ehrgeizigen Zielen. Denn am Ende soll jeder Teilnehmer mit einem Leitfaden nach Hause fahren, der eine bessere Zusammenarbeit von IT und Business ermöglicht.

Am ersten Tag stehen die Wechselwirkung zwischen Informa- tionstechnologie und Geschäftsstrategie sowie die Spannungen zwischen IT- und Business-Management im Vordergrund. Unternehmensvorstände und IT-Leiter formulieren, was sie voneinander erwarten und inwiefern diese Erwartungen bisher erfüllt worden sind - der technische und der geschäftliche Blick auf die Informationstechnologie. Außerdem wird in Best-Practice-Vorträgen zu den Themen E-Commerce, Sales Force Automation, Data-Warehouse/Business Intelligence, Groupware/Workflow und Standardsoftware berichtet, wie sich Informationstechnologie für das gesamte Unternehmen gewinnbringend einsetzen läßt.

Ein Highlight des ersten Tages wird eine Podiumsdiskussion zwischen Unternehmensbossen und IT-Managern sein, die in mehreren Arbeitsthesen Wege aufzeigen, wie sich IT- und Business-Strategien in Einklang bringen lassen. Die dabei entwickelten Thesen werden mit den Teilnehmern diskutiert, um Vorschläge aus dem Teilnehmerkreis angereichert, bei Bedarf korrigiert und am Ende des zweiten Tages präsentiert. Dieser von den Kongreßteilnehmern erarbeitete "Leitfaden" wird in der COMPUTERWOCHE veröffentlicht.

Am Abend des ersten Kongreßtages wird die CW in feierlichem Rahmen erstmals den Preis für den "Anwender des Jahres" verleihen. Am zweiten Tag bekommen die Teilnehmer Gelegenheit, sich in Vorträgen von bekannten Analysten und Branchenkennern sowie in Breakout-Sessions eingehend über aktuelle Themen zu informieren.

Ausführliche Informationen sind erhältlich bei der Redak- tion der COMPUTERWOCHE, Frau Dineiger, Brabanter Straße 4, 80805 München, Telefon 089/ 36086-170. E-Mail: cwcomputerwoche.de.