Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.1989 - 

Verbesserte Satzsoftware für Akzidenz- und Layoutarbeiten:

Linotype mit neuem Workstation-Modell

11.08.1989

ESCHBORN (CW) - Die Workstation-Familie 2000 von Linotype ist erweitert worden um das Modell "Wysiwyg 2000". Zum neuen Angebot gehört eine verbesserte Satzsoftware, ein 19-Zoll-Grafikmonitor und eine Zusatzkarte für die Workstation 2000 C.

Mit "Wysiwyg 2000" ist eine Übernahme und Verarbeitung von Text- und Grafikdateien im EPS-, TIFF und ASCII-Format möglich. Netzwerkfähigkeit und die Ausgabefähigkeit via Postscript- und Densystandard sind ebenfallsgewährleistet.

Die zugehörige Satzsoftware erlaubt erstmals in der Serie 2000, die Gestaltung der einzelnen Satzarbeiten und den Seitenumbruch interaktiv durchzuführen, da die diversen Grafikfunktionen per Cursorsteuerung vorgenommen und direkt auf dem Bildschirm umgesetzt werden.

Die typografische Gestaltung erfolgt durch Umrechnung in Parameterwerte. Satzkommandos lassen sich auf den Monitor einblenden. Die Darstellung am Bildschirm erfolgt über Postscript-Screenfonts. Diese arbeiten im Falle einer Densy-Ausgabe mit Laserfonts mit identischen Dicktenwerten. Für grafische Aufgaben wie Konturensatz oder Layoutübernahme kann der Anwender ein Grafiktablett verwenden.

Die Übernahme von Text-Files aus der Licol (Linotype Composition Language-) und PC-Welt läßt sich ebenso verwirklichen, wie die Weiterverarbeitung von Jobs der Serie 3000, ohne daß hierzu Konvertierungsprozesse notwendig wären. Text und Grafik lassen sich kombinieren, wobei der Text automatisch den Bild- und Grafikflächen angepaßt wird.

Die Ausgabe kann auf allen Linotype-Imagesettern sowie postscriptfähigen Laserdruckern erfolgen. Die Densy-Ausgabe mit Laserfonts vollzieht der Anwender entweder auf dem Imagesetter Linotronic 300 oder 500. Belichtung mit Crtronic-Fonts kann auf den Crtronic-Geräten ab Modell 150 durchgeführt werden.

Preise für das ab Anfang November lieferbare Gerät wurden vom Hersteller nicht genannt.

Informationen: Linotype AG, Mergenthaler Allee 55-57, 6236 Eschborn,

Telefon 0 61 96/403-710/720