Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Konzern und Produktprogramm werden ausgebaut

Linotype wächst mit großen Sätzen

19.01.1979

ESCHBORN (pi) - Zum neuen Jahr hat die Mergenthaler Linotype GmbH eine Tochtergesellschaft ins Leben gerufen, die von Wien aus den Österreich-Vertrieb der Fotosatz- und Textverarbeitungssysteme und den Export in die Länder des Comecon steuert.

Die rasche technische Entwicklung auf dem Gebiet der elektronischen Satzherstellung und die damit verbundenen Konsequenzen (Schulung, Wartung, Beratung) haben zu dem Entschluß geführt, eine österreichische "Linotype Gesmbh" zu gründen. Die neue Gesellschaft ist im Wiener Allianz-Gebäude am Hietzinger Kai untergebracht.

Die Ettenauer Maschinen AG. Wien, bisherige österreichische Generalvertretung, bleibt weiterhin zuständig für die konventionellen Linotype-Bleisatzprodukte. Ihr Vorstandsvorsitzender Erwin Ettenauer rückt in den Beirat der neuen Linotype-Gesellschaft.

Auf der Düsseldorfer Imprinta '79 - 14. 2. bis 20. 2. 1979 - präsentiert Linotype Textverarbeitungs- und Produktionssysteme für mittlere und kleine Abnehmer. Zu dieser Reihe gehören das Online-Terminal 2/09 und das System 2/5.

Mit dem System 2/5 wendet sich Linotype insbesondere an Hersteller von Zeitungen und Zeitschriften. Zur aufwendigen Ausstattung des Systems gehören

- bis zu 12 Texterfassungs- und Korrekturplätze (online-Terminals mit Floppy Disk-Speichern),

- eine Zentraleinheit mit 64 K-Systemrechner, Magnetplatternpeicher mit 12, wahlweise 24 MB Bruttokapazität, Lochstreifenleser und angeschlossenem Typenraddruckere

- eine Belichtungsanlage Linotron 202 (auf Wunsch auch eine andere Fotosatzanlage aus den hauseigenen Baureihen),

- Möglichkeit des DFÜ-Anschlusses, eine Zentrale Bedienereinheit.

Die Zentrale Bedienereinheit, eine spezielle Bildschirmeinheit mit 2 Floppy Disk-Laufwerken, übernimmt dabei die Funktionen der bisher üblichen mechanischen Bedienungsblattschreiber.