Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.2004 - 

IDC konstatiert 20 Prozent Marktanteil

Linux kommt auf Thin Clients

Magere drei Prozent Marktanteil bescheinigt IDC dem quelloffenen Betriebssystem auf Desktop-PCs im Jahr 2003. Auf Thin Clients scheint Linux hingegen bessere Karten zu haben.

Glaubt man einer Prognose des Marktforschungs- und Beratungshauses Gartner, so wird die Bedeutung der schlanken Rechner weiter zunehmen: Im Jahr 2008 werden weniger als die Hälfte der Enterprise-Clients noch Desktop-PCs sein, sagen die Analysten voraus. Zugleich steige die Verbreitung von Server-basierendem Computing und zugehöriger schlanker Clients doppelt so schnell wie die von herkömmlichen Desktop-Rechnern.

Die Thin-Client-Anbieter jedenfalls setzen zunehmend auf Linux. Marktführer Wyse Technology etwa kündigte kürzlich eine Variante seiner Winterm-Rechner an, die mit einer eigens angepassten Linux-Variante arbeitet.

Der US-amerikanische Hersteller Tarantella stellte unterdessen eine Thin-Client-Software vor, die Microsofts Remote Desktop Protocol (RDP) unterstützt. Benutzer von Linux-basierenden Thin Clients können damit über Microsofts Terminal Services auf Windows-Anwendungen zugreifen. (wh)