Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1999

Linux statt Java

FRAMINGHAM (IDG) - Workstation-Hersteller Wyse Technology verzichtet auf Java und setzt künftig auf Linux. Ursprünglich wollte der Hersteller seine Thin-Client-Workstations mit Java ausstatten. Aufgrund der schlechten Leistungsdaten von Java zog Wyse jetzt aber die Notbremse. Das Unternehmen liefert ab dem 14. Juni seine Workstations der Baureihe "Winterm 5000" mit einer angepaßten Linux-Version, die in einem 32 MB großen Flash-RAM gespeichert ist. Laut Hersteller lassen sich die Terminals an Windows-NT-, Unix- oder Linux-Server anschließen. "Die Software, die wir von Sun bekamen, funktionierte nicht wie versprochen", begründet Jeff Mc- Naught, Marketing-Vice-President bei Wyse, das Aus für Java.