Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1981

Lizenzen Vertriebsabkommen

Die TDV 2200-Bildschirmgeräte der norwegischen Tandberg Data werden künftig auch in der Schweiz und in Österreich vertrieben. Wie aus einer Mitteilung der Tandberg Data GmbH, Dortmund, hervorgeht, wurde mit der schweizerischen Stolz AG, Baden-Dättwil, eine entsprechende Vertriebsvereinbarung getroffen.

Die britische Sykes-Gruppe, ein kleines, bisher hauptsächlich auf den Verkauf von Brennöl spezialisiertes Unternehmen, wird Zeitungsberichten zufolge demnächst japanische Industrieroboter von der Dainichi Kiko importieren und in England wie auch auf den übrigen europäischen Märkten vertreiben. Nach etwa drei Jahren will das Unternehmen selbst in der Lage sein, einen Teil der sieben japanischen Mehrzweck-Roboter unter Lizenz zu fertigen. Nach Ansicht des britischen Industrieministeriums profitiert Europa damit von der japanischen Roboter-Technologie.

Die Bunker Ramo Electronic Data Systems GmbH (BREDS GmbH), München, gibt den Abschluß eines neuen OEM-Vertrages mit der Mannesmann Tally GmbH (MTE), Oberelchingen, bekannt. Dieser Vertrag sichere Bunker Ramo weltweit die Vertriebsrechte für den unter der Modell-Bezeichnung 90/87 als Modul des Bank Control Systems BCS 90 bekannt gewordenen Sparbuch-/Journal-Drucker zu.

Vollwood Computer-Service hat den Ersatzteil-Pool für die Data Printer Corp. in Europa übernommen. Dies geht aus einer Pressenotiz hervor. Data Printer stellt schnelle Computer-Drucker her. Information: Vollwood Computer-Service GmbH, Frankfurter Allee 1-3, 6236 Eschborn : Tel.: 0 61 96/4 86 43.

Die Motorola GmbH, Geschäftsbereich Halbleiter, hat mit der Alfred Neye Enatechnik und Celdis GmbH, Schwesterfirmen der Unitech Ltd., vereinbart, den Vertrieb für Motorola-Halbleiter und -Mikrocomputersysteme ausschließlich der Celdis GmbH zu übertragen. Dies meldet Celdis in einer Pressenotiz. Aus diesem Grund habe Celdis in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg, Gutenbergstraße 4, Tel.: 0 41 93/40 26*, ein weiteres Verkaufsbüro eröffnet. Büroleiter ist Gerhard Biehl, zuständig für Produkt-Marketing und Verkauf der Motorola-Systeme ist Wolfgang Korsus.

Eine Vereinbarung über die Belieferung mit Textverarbeitungs-Anlagen und das Recht, entsprechende Ausrüstungen unter Compucorp-Lizenz herzustellen, hat die Compucorp nach eigenen Angaben "mit einer großen Gesellschaft" geschlossen. Eine Übernahme oder Beteiligung sei in der Vereinbarung nicht vorgesehen.

Informatics Inc. will die Management Control Systems Inc. übernehmen. Wie Informatics weiter mitteilte, wurde ein Letter of Intent unterzeichnet. Die Übernahme soll nach Genehmigung durch die Boards beider Gesellschaften im Oktober 1981 erfolgen. Management Control ist ein Software-Unternehmen, das im Geschäftsjahr 1981 einen Umsatz von rund vier Millionen Dollar erwartet.

Allcomp Electronic GmbH vertritt nach eigenen Angaben die amerikanische Firma Semiconductor Technology Inc. (STI) in Deutschland. Kataloge seien erhältlich bei: Allcomp Electronic GmbH, Fraunhoferstraße 11 A, 8033 Martinsried, Tel.: 089/8 57 71 70.

Die Olympia Werke AG, Wilhelmshaven, verhandelt zur Zeit mit der US-Computerfirma New World Computer Co. über den Kauf von Produktions- und Vermarktungslizenzen für die Winchester-Plattenspeicher-Produkte der Gesellschaft. Das teilte die US-Firma in Costa Mesa/Kalifornien mit. New World Computer produziert und verkauft Winchester-Drives an Hersteller von Kleincomputern.

Die SCI Systems Inc. (Huntsville/Alabama) hat nach eigenen Angaben mit der International Business Machines Corp. (IBM) ein Vertriebsabkommen geschlossen, das sich auf Zubehör für Datenverarbeitungsgeräte erstreckt. Aufgrund dieser Vereinbarung rechnet SCI mit einem zusätzlichen Umsatz von bis zu 32 Millionen Dollar bis Ende 1982.