Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.2001 - 

Pilotprojekt bei MAN

LKW-Bestellung über das Internet

MÜNCHEN (CW) - Der LKW-Hersteller MAN bietet versuchsweise bei einigen Fahrzeugen eine Internet-gestützte Bestellung an. Dadurch soll sich die Lieferzeit deutlich verkürzen.

In einem Pilotprojekt offeriert die MAN Nutzfahrzeuge AG für die Modellreihe "L2000 Evolution" mit 7,49 Tonnen Gesamtgewicht eine Internet-unterstützte Auftragsabwicklung. Durch das Online-Angebot soll die Lieferzeit auf 15 Tage reduziert werden. Fast 12000 Fahrzeuge dieser Serie hat das Unternehmen nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr ausgeliefert.

Das eigentliche Verkaufsgespräch wird nach wie vor "klassisch" beim Händler geführt. Da es bei MAN rund 2000 Modellvarianten gebe, könne auf diese Beratung nicht verzichtet werden, so ein Unternehmenssprecher. Ist das Fahrzeug fertig konfiguriert, gibt der Händler die Daten online in die Produktionsplanung. Der Liefertermin wird sofort bestätigt. Zusätzlich erhält der Kunde ein Passwort, mit dem er über das Internet jederzeit nachschauen kann, wie weit "sein" neuer Laster bereits ist. Neben der kürzeren Lieferzeit ist laut MAN die Termintransparenz ein wichtiger Mehrwert für den Käufer: Er könne gleich nach der Bestellung einen Termin mit seinem Aufbauhersteller ausmachen.

In der Pilotphase beteiligen sich sechs Niederlassungen an dem Projekt. Geplant ist, das System zum Jahreswechsel flächendeckend einzuführen und auch auf weitere Baureihen auszuweiten.