Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.2005

Lockheed will CSC übernehmen und zerschlagen

Der Rüstungskonzern bereitet mit drei Investment-Gruppen eine Akquisition vor.

Ein Konsortium unter Leitung der Lockheed Martin Corp. bietet nach Informationen des "Wall Street Journal" rund zwölf Milliarden Dollar oder bis zu 65 Dollar je Aktie, um die Computer Sciences Corp. (CSC) zu übernehmen. Das Angebot liegt um rund 25 Prozent über dem derzeitigen Börsenwert des Unternehmens.

Die Verhandlungen sollen sich noch in einer frühen Phase befinden. Demnach will sich Lockheed Martin das Geschäft mit der öffentlichen Hand einverleiben, das rund ein Drittel zu den Jahreseinnahmen in Höhe von 14,1 Milliarden Dollar beisteuert. Das Interesse gilt insbesondere den Geschäften mit dem US-amerikanischen Militär. CSC war mit Aufträgen der US-Streitkräfte groß geworden. Den Plänen zufolge würden die drei Investment-Gruppen die Aktivitäten mit Unternehmenskunden abbekommen.

Im zweiten Geschäftsquartal schwächelte der Outsourcing-Spezialist leicht. Der Gewinn sackte um 24 Prozent von 130,5 Millionen Dollar auf 99,5 Millionen Dollar ab. Der Einbruch ist einer Sonderabschreibung geschuldet, die das Unternehmen für einen Auftrag ausweisen musste, den Nortel Networks an CSC vergeben hat. Der Umsatz legte um fünf Prozent auf 3,57 Milliarden Dollar zu. Gute Geschäfte macht CSC weiterhin mit den Behörden. 60 Prozent der mit insgesamt 6,2 Milliarden Dollar dotierten Outsourcing-Aufträge, die in den vergangenen sechs Monaten vereinbart wurden, stammen von der öffentlichen Hand. (jha)