Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1991 - 

PC-Interface für Interactive und Sun

Locus schlägt Brücken von DOS zu Unix und Mac-Mikros

INGLEWOOD (CW) - Die Locus Computing Corp. hat sich gemeinsam mit der Pacer Software Inc. zum Ziel gesetzt, Benutzern von DOS-Windows-, Macintosh- sowie Sun- und SCO-Unix-Systemen eine Möglichkeit zu offerieren, ihre Datenressourcen gemeinsam zu nutzen.

Bisher schon erhältlich war "PC-lnterface for Macintosh" für SCO Unix System V/386 und Open Desktop. Die im Leistungsumfang erweiterte Connectivity-Software unterstützt nun auch Interactive-Unix- und Sun-OS-basierte Systeme. Das heißt, jetzt können Sun-OS 4.1 und Interactive Unix System V/ 386 3.2 als nichtdedizierte Server für Macintosh-Systeme fungieren.

Vice-President für Produkt-Marketing bei Locus, Chris Sanders, verspricht Sun-Anwendern und Benutzern des Interactive-Unix-Derivats, mit der Locus-Software besäßen sie eine vollständig integrierte DOS-Mac-Unix-Umgebung.

PC-lnterface for Macintosh stellt Appletalk-Dienste für Unix auf der Basis einer von der Pacer- Software Inc., La Jolla in Kalifornien, entwickelten Technologie zur Verfügung. Dies beinhaltet ein Appletalk-Phase-2-Protocolstack, ein zu Appleshare kompatibles Filesharing sowie Druckerspooling sowohl für an die Unix- als auch in der Localtalk-Umgebung angebundene Laserdrucker.

PC-lnterface ist nach Aussagen des Unternehmens die erste Integrationslösung, die es PCs, Macs und Unix -Anwendern erlaubt, Applikationen, Daten und Hardware wie Drucker in einem Multivendor-System zu nutzen. Um neue Benutzerschnittstellen müsse sich der Anwender keine Gedanken machen, weil die Benutzer nur die jeweils in ihren angestammten Umgebungen bekannten Interfaces präsentiert bekämen.

Ein Unix Server wird durch PC-lnterface in die Lage versetzt, nicht nur seine eigenen Aufgaben zu erledigen, sondern auch simultan als Server für

DOS-, Windows- und Macintosh-Systeme zu arbeiten. Alle Versionen von PC-Interface sind ab sofort von Locus erhältlich. Die Preise für die Sun OS- und Ineractive-Versionen beginnen bei 360 Dollar pro Benutzer für eine Zwei Benutzer für eine Zwei-Benutzer-Lizenz für die Dienste Appletalk, Filesharing und eine Terminalemulation und 500 Dollar für die Drucker-Services.