Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.12.1989 - 

Einbindung mehrerer Dienste über einen Anschluß

Loewe erweitert das Bts-Decoder-Spektrum

KRONACH (pi) - Das Kronacher Unternehmen Loewe Opta GmbH hat jetzt neben den Btx Karten "Alpha 1" und "Alpha 2" als Hardware-Decoder nun auch den Software-Decoder "Alpha S" - und darüber hinaus eine auf mehrere Dienste zugeschnittene Anwendungs-Software im Angebot.

"Alpha S" arbeitet laut Loewe mit der gleichen Benutzeroberfläche, bietet mehr Bedienerkomfort und eignet sich für sämtliche zum Industriestandard kompatible PC-Systeme. Basierend auf den drei Alpha-Komponenten ermöglicht das neue Applikationsprogramm, alle Telekommunikationsdienste der Post einzubeziehen, beispielsweise Telex, Teletex, Telefax oder den neuen Cityruf-Dienst.

Ebenfalls denkbar ist das Anzapfen privater Mailbox-Services. PC-Anwender können damit einem Mailbox-Teilnehmer Nachrichten übermitteln oder selbst solche empfangen. Für die Nutzung der verschiedenen Dienste genügt ein Btx-Anschluß am Personal Computer. Zudem können vorhandene Adressen aus dBase-Datenbanken in die Kommunikations-Software übernommen werden. Das gleiche gilt für Textverarbeitungs-Dateien im Word-Format von Microsoft sowie ASCII- Dateien von anderen Textsystemen. Der Btx-Software-Decoder kostet 300 Mark und der Preis für die Software Btx-Kommunikation V2.0 liegt beim 990 Mark ohne Mehrwertsteuer.

Im Zuge der Neuvorstellungen erklärte Loewe auch, daß zur Einbindung von Anwendungen des Kommunikationsdienstes Btx offene Programmier-Schnittstellen Voraussetzung sind. Aus eigener Sicht biete Btx-API von IBM (VT-API) die notwendige Funktionalität, um sich als Quasi-Standard zu behaupten. Auf diese Weise lassen sich die Nutzung der 3270-Emulation oder die Einbindung von Start, dem Buchungs- und Reservierungssystem der großen Reisebüros per Btx realisieren.

Informationen: Loewe Opta GmbH, Insdustriestraße 11, Postfach 2 20, 8640 Kronach, Telefon 0 92 61/9 91