Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.2007

Loewe steigert Überschuss im 2Q trotz Umsatzrückgang

KRONACH (Dow Jones)--Der Fernsehgerätehersteller Loewe hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 12% auf 73,1 Mio EUR verzeichnet, den Gewinn aber gesteigert. Wesentliche Ursache für den Umsatzrückgang um 9% auf 155,1 Mio EUR in den ersten sechs Monaten 2007 seien die im Vorjahreszeitraum enthaltenen Umsätze mit Bildröhrengeräten und OEM-TV-Lieferungen an Sharp von 11,4 Mio EUR, teilte die Loewe AG am Mittwoch mit. Zudem habe der Vorjahreszeitraum von vorgezogenen Käufen durch die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland profitiert. Trotz des Erlösrückgangs steigerte Loewe den Überschuss nach Dritten im zweiten Quartal um 7% auf 1,5 Mio EUR. Das EBIT stagnierte bei 3,0 Mio EUR. Durch den höheren Umsatzanteil margenstarker LCD-Geräte habe sich die EBIT-Marge im Halbjahr auf 5,1% (4,8%) verbessert. DJG/jhe/brb

KRONACH (Dow Jones)--Der Fernsehgerätehersteller Loewe hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 12% auf 73,1 Mio EUR verzeichnet, den Gewinn aber gesteigert. Wesentliche Ursache für den Umsatzrückgang um 9% auf 155,1 Mio EUR in den ersten sechs Monaten 2007 seien die im Vorjahreszeitraum enthaltenen Umsätze mit Bildröhrengeräten und OEM-TV-Lieferungen an Sharp von 11,4 Mio EUR, teilte die Loewe AG am Mittwoch mit. Zudem habe der Vorjahreszeitraum von vorgezogenen Käufen durch die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland profitiert. Trotz des Erlösrückgangs steigerte Loewe den Überschuss nach Dritten im zweiten Quartal um 7% auf 1,5 Mio EUR. Das EBIT stagnierte bei 3,0 Mio EUR. Durch den höheren Umsatzanteil margenstarker LCD-Geräte habe sich die EBIT-Marge im Halbjahr auf 5,1% (4,8%) verbessert. DJG/jhe/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.