Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1984 - 

Calcomp GmbH:

Logarithmische Kurven auf dem IBM-Mikro

HANNOVER (CW) - Im Bereich der CAD-Anwendungen zeigte Calcomp, Düsseldorf, das Büro- und Fabrikplanungspaket FPMA für die Anordnung von Verwaltungs- und Fabrikationseinrichtungen. Auch das Softwareprogramm Chart-Master für die Anfertigung von Business-Grafiken demonstrierte Calcomp in Hannover.

FPMA erleichtere die Entwicklung neuer Einrichtungen ebenso wie die Umstellung vorhandener. Im Dialog mit dem Rechner werden Calcomp zufolge die Modelldatenbanken erstellt. Das System verwaltet Abhängigkeitsmatrizen, berechnet die Entfernungen in den vorhandenen Grundrissen, analysiert die Nutzflächen und berechnet die Organisationskosten. Außerdem entwickelt es aufgrund des Grundrißmodells Diagramme, die die Effizienz der Standorte zeigen, und zwar sowohl zweidimensional auf einem Geschoß als auch dreidimensional für mehrere Geschosse.

Systembibliotheken verwalten das Inventar mit echten Abmessungen und Datenbankinformationen. Diese Objekte (Maschinen, Möbel etc.) können in die projektierten Nutzflächen eingesetzt und dynamisch unter Sichtkontrolle am Bildschirm verschoben werden. Das Informationssystem gibt jederzeit Berichte über jegliches Inventar heraus. Das Programmsystem FPMA wird auf den Calcomp-CAD-Systemen eingesetzt und ist eine Erweiterung des vorhandenen Cadbau-Systems für Planungsaufgaben und Ausschreibungen.

Chart-Master läuft auf der Basis des IBM PC mit angeschlossenem Plotter M 84 von Calcomp und ist für Unternehmen aller Branchen konzipiert, die ihre internen Betriebsabläufe, Produktionszahlen und Betriebsergebnisse unmittelbar grafisch darstellen wollen. Chart-Master erzeugt Linien-, Flächen-, Säulen- und Kreissektor-Diagramme; die Daten können unabhängig vom Diagrammtyp eingegeben und gespeichert werden.

Das wahlweise horizontale oder vertikale Plotten erlaubt die Verwendung von bis zu acht verschiedenen Schraffuren und bis zu 600 Balken in Balkendiagrammen. In Kreissektordiagrammen können maximal vier Kreise pro Diagramm dargestellt werden. Bis zu zwanzig Sektoren lassen sich pro Kreis erzeugen und soweit erforderlich - aus dem Kreis herausschieben. Die einzelnen Sektorwerte werden auf Wunsch absolut oder in vom System automatisch errechneten Prozentwerten angegeben. Liniendiagramme mit acht verschiedenen Linientypen mit bis zu 24 Linien pro Achse und Punktdiagramme mit bis zu 24 Punktsätzen pro y-Achse komplettieren das umfangreiche Plot-Programm von Chart-Master.

Informationen: Calcomp GmbH, Werftstr. 37, 4000 Düsseldorf 11, Tel.: 02 11/50 11 93,