Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.2006

Logistiker haben alles im Griff

Mobile Navigation, Flottenmanagement und die Verwaltung aller mobilen Endgeräte liefert eine neue Softwarekombination von ALK Technologies und Telelogos.

Von Beate Wöhe

Um den Nutzen mobiler Windows-Endgeräte mit der Flottenmanagement- und Navigationslösung "Copilot Live" zu erhöhen, ist der Hersteller ALK Technologies eine Kooperation eingegangen. Der Softwarehersteller Telelogos bietet Lösungen zur Verwaltung mobiler Endgeräte an.

Vor allem Unternehmen mit einer größeren Anzahl von mobilen Endgeräten soll die Kombinationslösung aus Navigation, Flotten- und Einsatzkontrolle per GPRS/ UMTS sowie Remote-Administration der mobilen Geräte dabei helfen, Kosten zu sparen.

Während der Dispatcher von der Zentrale aus über das Internet-Tool von "Copilot Live" die eingesetzten Fahrzeuge verfolgt und deren Einsätze steuert, überwacht "Media Contact" die mobilen Endgeräte und stellt sicher, dass die lokale Anwendung störungsfrei läuft. Außerdem kann die Zentrale vom Server aus bestimmte Parameter, wie zum Beispiel das Intervall der Fahrzeugortung, auf den mobilen Geräten ändern, um Störungen zu beheben.

Insgesamt kontrolliert die Kombination von Copilot Live und Media Contact folgende Bereiche:

3 Überwachung, ob Navigation und Ortung laufen.

3 Überwachung, ob eine GPRS/ UMTS-Verbindung aufgebaut ist. Wenn nicht, kann diese per SMS von der Zentrale aus gestartet werden.

3 Überwachung des Wechsels auf das Fremdnetz. Sobald sich das Gerät in ein fremdes Mobilnetzwerk einwählt, werden die Daten für die Ortung geändert oder, um hohe Roaming-Kosten zu vermeiden, auf Wunsch abgeschaltet.

3 Aktualisierte Daten und Points of Interest (POI). Durch den Administrator gesteuert, können neue Inhalte per GPRS auf die mobilen Geräte gesendet werden. Media Contact stellt sicher, dass die Daten auf allen Geräten vorhanden sind, Copilot Live liest die Daten automatisch beim Programmstart ein.

3 Softwareaktualisierung. Kleinere Updates können per GPRS übertragen und installiert werden, für größere Änderungen wird WLAN/Wi-Fi genutzt.

3 Wiederherstellen der Grundeinstellungen auf dem mobilen Gerät.

3 Kill-Pill: Bei Verlust oder Diebstahl können Daten und Anwendungen durch Senden einer bestimmten SMS auf dem mobilen Gerät gelöscht werden.

Verringerte Ausfallzeiten

Die Möglichkeit, die ordnungsgemäße Funktion der mobilen Geräte von der Zentrale aus ständig überprüfen und im Störungsfall gleich darauf zugreifen zu können, spart Zeit und damit Geld.

Die Anschaffungskosten der Kombinationslösung aus Navigation und Gerätemanagement liegen bei rund 250 Euro pro Endgerät. Zusätzlich entstehen monatliche Kosten für den Fleetcenter-Service und die Datenübertragung. Diese liegen je nach Service und Mobilfunkanbieter bei 15 bis 30 Euro pro Endgerät.