Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1990 - 

Neue internationale Produktplanungszentren

Lotus Corp. erweitert ihre SW-Entwicklung im Ausland

CAMBRIDGE (CW) - Die Lotus Development Corp., Cambridge/Massachusetts, wird die Software-Entwicklung im Ausland verstärken. Dafür sollen internationale Entwicklungszentren jetzt in Singapur und Dublin gegründet und die Aktivitäten in Tokio ausgeweitet werden.

Schon im März dieses Jahres hatte Lotus mit der Gründung der International Business Group (IBG) dokumentiert, die Unternehmensaktivitäten starker zu dezentralisieren. Jetzt wurde dieser Geschäftsbereich, dessen Vorsitz Senior Vice President Stephen Crummey innehat, um eine internationale Produktplanungs- und Entwicklungsgruppe erweitert. Deren Aufgabe ist es, ein neues Zentrum in Singapur zu gründen und die derzeitige Anlage in Dublin auszubauen, so daß auch dort Software-Produkte entwickelt werden können. Geplant ist zudem die Erweiterung des in Tokio bereits bestehenden Software-Entwicklungszentrums.

Darüber hinaus sollen sogenannte Produktplaner, die in Japan, Frankreich, der Bundesrepublik, Spaniene Italien und Singapur arbeiten, die Bedürfnisse der Kunden in Europa, Asien und dem Fernen Osten herausfinden und in einem weiteren Schritt zusammen mit den amerikanischen Produkt-Entwicklern die Lotus-Software den Anforderungen dieser Märkte anpassen.

Mit der Erweiterung der internationalen Aktivitäten trägt der amerikanische Spreadsheet-Spezialist dem Umstand Rechnung, daß allein im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gut 50 Prozent des Umsatzes aus dem Ausland kamen. Bis 1993 erwartet Lotus gar einen Anstieg auf 60 Prozent.