Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.10.2001 - 

Neue Konkurrenz für Broadvision und Vignette

Lotus entwirft Web-Content-Tool

NEW YORK (IDG) - Die Lotus Software Group will ein Softwarepaket für das Management von Web-Content herausbringen. Damit tritt die IBM-Tochter in erster Linie gegen Branchenschwergewichte wie Broadvision und Vignette an. Die Softwaresuite, die in verschiedenen Versionen herauskommen wird, soll es auch kleinen und mittleren Unternehmen ermöglichen, die Inhalte ihrer Web-Seiten zu verwalten.

In der neuen Web-Content-Management-Lösung hat Lotus die "Aptrix"-Software des langjährigen Partners Presence Online Pty Ltd. integriert. Die Anwendung läuft auf IBMs Websphere sowie in Kombination mit Lotus-Produkten wie zum Beispiel dem Domino-Server. Ein Web-Content-Management-System von Lotus für ein kleines oder mittleres Unternehmen kostet zwischen 30000 und 100000 Dollar, erklärt Tom Libretto, Senior Manager bei Lotus. Das Produkt könne innerhalb von 30 Tagen installiert werden.

Die Lotus-Offerte werde die Anbieter von hochpreisigen Paketen unter Druck setzen, vermutet Connie Moore, Vice President der Giga Information Group. Zwar werde es nach wie vor einen Markt für Highend-Lösungen geben. Viele Firmen sähen sich jedoch nach günstigeren Möglichkeiten um. Außerdem könnte die Zusammenarbeit mit IBM den Lotus-Verkäufern viele Unternehmenstüren öffnen.