Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1997 - 

Verknüpfte Verzeichnisdienste

Lotus kündigt Soft-Switch Directory Services an

Zu den Komponenten des Lösungspakets gehört ein sogenannter Soft-Switch "Directory Server", der auf dem X.500 Directory System Agent (DSA) basiert und LDAP-Server integriert. Zunächst für Windows NT verfügbar, haben Administratoren damit die Möglichkeit, Nachrichten aus vielfältigen Datenquellen zu lokalisieren und in die Directories einzubinden. Zudem verfügt die Software über einen "Publisher" als individuell anpaßbaren HTML-Dienst. Er verbindet den Directory Server beziehungsweise LDAP-fähige Directories mit Web-Servern wie Lotus Domino. Bei dem "Synchronizer" handelt es sich um einen Client, der die verschiedenen Messaging Switches mit dem Directory Server verbindet.

Schließlich wird mit dem "Administrator" eine unter Windows laufende Konfigurations- und Kontrollkonsole zur Verfügung gestellt, und ein "Explorer" fungiert als Windows-Client, über den Anwender einfache Queries durchführen können.

Als Anwendungsbeispiel nennt Lotus ein Großunternehmen, das in seinem Intranet einen Service zur Lokalisierung einzelner Anwender erstellt.