Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1988 - 

Bessere Kommunikation zwischen Büro und Fertigung:

Lotus-lnterface für MAP-Kommunikation

WARREN (IDG) - MAP und Lotus 1-2-3 sollen für Unternehmen der Fertigungsindustrie und Fabrikationswerkstätten unter ein Dach gebracht werden. Ein entsprechendes Prototyp-Interface kündigten General Motors (GM) und die Lotus Development Corporation auf dem kürzlich stattgefundenen GM-Benutzertreffen in Warren an.

Der 1-2-3-Zusatz soll zu einer umfassenden Kommunikationsmöglichkeit im Rahmen eines Netzwerkes führen und den Benutzer in die Lage versetzen, mit einer Workstation Daten grafisch aufzubereiten, zu analysieren und anschließend an Rechner oder Systeme weiterzugeben, die Kontrollaufgaben wahrnehmen und mit den eigentlichen 1-2-3-Kommandos arbeiten. Die Folge sei eine bessere Kommunikation zwischen Fertigungs- und Büroebene. "Lotus sitzt auf einer Goldmine", kommentiert Bruce Richardson, Vize-Präsident von Advanced Manufacturing Research in Cambridge/Massachusetts, die Ankündigung von "1-2-3MAP".

Nach seiner Meinung gab es bis dato nur wenige brauchbare MAP-Anwendungen. Lotus hat sich indes aber noch nicht entschieden, ob es 1-2-3MAP als eigenes kommerzielles Produkt anbieten wird. GM hingegen ließ verlauten, daß es die entsprechende Software Anfang März auf den Markt bringen möchte.