Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


09.06.2000

Lotus plant nativen Support für Microsoft

MÜNCHEN (CW) - Aufgrund des wachsenden Drucks seitens der Kunden muss Lotus nach jahrelanger Fehde mit Microsoft und dessen Groupware-Produkt "Exchange" nun auf Integrationskurs gehen. Unter dem Codewort "Bluejay" entwickelt die IBM-Tochter derzeit Erweiterungen in "Domino", die eine native Anbindung von Microsoft-Anwendungen ermöglichen sollen. So verspricht die Funktion "Domino Netstore" den Zugriff aus MS-Office auf die Domino-Datenbank via Microsofts Netzwerkprotokollen. Zusätzlich wird die Datenbankverbindung zum "SQL Server 7" und "Access" dank der Microsoft-Schnittstelle "OLE DB Concentrator" verbessert. Die "Inotes"-Produkte für den Zugriff alternativer Frontends auf Domino werden zudem direkt im Server-Code integriert. Auch sind eine Reihe von Komponenten geplant - so genannte "Collaboration Objects"- die etwa den Mail-Versand steuern sollen.