Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1992 - 

Marketing-Abkommen auf der Frühjahrs-Comdex

Lotus und Novell wollen, Notes in Netware-Umgebungen einbinden

CHIKAGO (CW) - Lotus und Novell nahmen die Frühjahrs-Comdex in Chikago zum Anlaß, ein Abkommen bekanntzugeben, das zur weiteren Integration der Groupware Notes in die Netware-Umgebung führen soll.

Damit empfiehlt sich das Produkt des Spreadsheet-Herstellers für die wichtigsten PC-Netzplattformen.

Lotus verpflichtet sich vertraglich, eine Reihe von Entwicklungsprojekten durchzuführen, die den Wert der eigenen Kommunikationsprodukte für Netware-Kunden erhöhen.

Sobald diese Vorhaben abgeschlossen sind, wird Notes als direkt ladbares Netware-Modul angeboten und soll Novells Message Handling Services (MHS) sowie Global Messaging unterstützen. Es bietet damit eine Alternative zu den Novell-Produkten. Netware-Betreiber, so Novell, brauchten künftig keine zusätzlichen Server (OS/2) mehr, um mit Notes zu arbeiten, weil die Anwendung dann in die existierenden Netware-Server integriert sei.

Außerdem will der Spreadsheet-Hersteller mit den kommenden Versionen von Notes IPX/SPX-Treiber liefern, die die direkte Unterstützung der Netware-Protokolle ermöglichen sollen. Novell wird die neuen Treiber in verschiedenen Netzwerkumgebungen testen. So soll es für den Kunden einfacher werden, Lotus-Kommunikationsprodukte in Netware-Umgebungen zu installieren. Außerdem versprechen beide Anbieter höhere Leistungen in LANs und WANs. Darüber hinaus wollen Novell und Lotus bei der Schulung der Novell-Händlerschaft in Sachen Anwendungsimplementierung und Support für Notes zusammenarbeiten. Das werde den Vertriebskanal für Notes erheblich erweitern und die Anwendungen für Netware-User verfügbar machen.

"Schon bald dürften die meisten DV-Aufgaben innerhalb eines Netzes gelöst werden, und eines unserer Hauptanliegen in den 90er Jahren ist es, den Erwerb und die Implementierung von unternehmensweiten Lösungen zu vereinfachen", sagte Jim Manzi, President und CEO von Lotus, anläßlich der Ankündigung. "Wir wollen Workgroup-Lösungen für Organisationen jeder Größe anbieten, gleichgültig mit welchen Systemen oder Netzplattformen sie arbeiten." Raymond Noorda, President und CEO von Novell, stößt ins gleiche Horn: "Anwender von Netzen erwarten die Kooperation von Herstellern, um eine weitergehende Integration von Anwendung und Netzwerkservices zu gewährleisten. Diese Partnerschaft soll der immer größer werdenden Zahl von Kunden helfen, die netzwerkbasierten Informationssysteme rund um Notes aufbauen."